Herrmannsdorfer Landhuhn-Tagebuch

Montag, 10. November 2014


HäHNCHEN AUF RöMISCHE ART

– aus einem alten Kochbuch

Mit unseren Landhühnern nachgekocht, dafür adaptiert und für sehr gut befunden von Gudrun Schweisfurth

Zutaten (für 4 Personen):

1 Herrmannsdorfer Landhuhn zum Braten

Schweineschmalz

1 Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten

2 Scheiben roher Schinken ( ca. 60 g)

4 Majoranstiele (Blätter abzupfen) oder getrockneten Majoran

250 ml Weißwein

1 kleine Dose / 1 kleines Glas Tomaten (gewürfelt oder ganz) oder frische Tomaten, gehäutet

Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Das Brathuhn in 8 Teile teilen und rundum gut in Schweineschmalz anbraten. Dann die in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe, den in Streifen geschnittenen Schinken und schließlich die Majoranblätter kurz mitbraten. Mit dem Weißwein abgießen, aufkochen lassen und die Tomaten dazutun. Mit Pfeffer und Salz würzen, zugedeckt bei schwacher Hitze (!) ca. 40 Minuten garen, evtl etwas Flüssigkeit nachgießen. Wenn das Fleisch schön zart ist (unbedingt Gabelprobe machen! ) z.B.: mit Weißbrot und Salat oder einer anderen Beilage servieren.

Kommentar schreiben

RSS: Einträge und Kommentare