Herrmannsdorfer Landhuhn-Tagebuch

Mittwoch, 20. August 2014


BRATHUHN NACH ART VON KARL LUDWIG SCHWEISFURTH

Zutaten:
1 Landhuhn zum Braten (1,8 bis 2 kg)
Wurzelgemüse
1/2 bis 3/4 l Fond und/oder Brühe

Zubereitung:

2 bis 3 Stunden vor dem Kochen den Gockel aus dem Kühlschrank nehmen, ca. 1 Stunde vor dem Essen mit der Zubereitung beginnen.

1. Den Gockel mit der Brust nach oben in eine Casserole legen, Wurzelgemüse und Zwiebeln dazu, Gemüsebrühe und/oder braunen Geflügelfond dazugeben, so dass der Boden der Casserole etwa 2 cm hoch bedeckt ist.

2. Auf dem Herd aufkochen lassen, Deckel drauf und 10-15 Min. aufdämpfen, damit die Haut Feuchtigkeit aufnimmt und knusprig werden kann.

3. Deckel abnehmen und die Casserole in den 200° heißen Backofen schieben. 25 Min. im Rohr lassen, zwischendurch 2-3 Mal mit dem Fond übergießen.

4. Wenn der Gockel schön braun ist, rausnehmen, die Brust auslösen und als ersten Gang mit etwas Wurzelgemüse und Soße servieren. Die Keulen ebenfalls auslösen und nochmal ca. 20 Minuten auf dem Sud in den heißen Backofen schieben.

Gabelprobe: Die Keulen sind gar wenn man mit der Fleischgabel leicht in die Keule einstechen kann. Auf diese Weise ist sowohl die Brust als auch die Keule schön saftig und zart.

Kommentar schreiben

RSS: Einträge und Kommentare