Herrmannsdorfer Landhuhn-Tagebuch

Montag, 13. Februar 2012


EIER UND FLEISCH IM DOPPELPACK – DAS ZWEINUTZUNGSHUHN

Wie angekündigt wurde ein Teil der Sendung „W wie Wissen“ vom Sonntag, 12. Februar bei uns gedreht. Hier können Sie den Bericht ansehen:

Eier und Fleisch im Doppelpack – das Zweinutzungshuhn

5 Kommentare


COQ AU VIN

Ein Rezept von Frau Erika von Ohle:

Zutaten für ca. 6 Personen

1 Huhn von 2 – 3 kg
100 g geräucherter Speck
10 Champignons
20 kleine Zwiebeln
Zweige von Thymian, Rosmarin, Petersilie; Muskatnuss,
1 Lorbeerblatt
Knoblauch
1 L guter Rotwein
Cognac
1 EL Mehl
Salz, Pfeffer
3 Stück Zucker
Butter und Öl
Toastscheiben

Im großen Kochtopf läßt man Öl und Butter heiss werden, gibt die Zwiebeln und Speckwürfel dazu, rührt um und lässt anbraten. Hahn in 10 Teile zerlegen. Zwiebeln und Speck aus dem Topf nehmen, die Fleischstücke darin goldbraun anbraten. Salzen und pfeffern. Mit Cognac übergiessen und flambieren. Die flambierten Stücke aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Speck und die Zwiebeln zurück in den Topf, mit Mehl bestreuen, kurz durchrühren. Das Fleisch ebenfalls wieder in den Topf geben. Wein mit dem Zucker erwärmen, über den Hahn giessen. Ebenfalls   gehackten Knoblauch,  blättrig geschnittene Champignons und Kräuter dazu sowie Salz und Pfeffer.  Den Topf zudecken und ca. 45 Minuten kochen lassen; eventuell auch etwas länger. Wenn der Hahn gar ist, die Sauce entfetten und die Stücke auf einer heissen Platte anrichten. Man kann die Sauce passieren oder nur die Kräuter herausnehmen und über den Hahn giessen. Dazu passen sehr gut geröstete Toastscheiden.

Kommentar schreiben

Freitag, 10. Februar 2012


UNSERE HüHNER IN BILD UND TON

Die Jury des Förderpreises Ökologischer Landbau hat einen kleinen Film über unser Hühnerprojekt und über das Schaffen der anderen beiden Preisträgerbetriebe drehen lassen.

Gewinnen Sie hier einen kleinen Eindruck:

Video zur Preisverleihung

Gerade hat mich auch der Regisseur Andreas Kegel, der sich im Sommer filmisch unter anderem mit unseren Hühnern beschäftigt hat, darüber informiert, dass am kommenden Sonntag, 12.Februar um 17:00 Uhr auf ARTE in der Sendung „W wie Wissen“ ein Beitrag zum Masthuhn unter Einbeziehung des Drehs bei uns kommen soll. Wir sind schon gespannt!

Kommentar schreiben

RSS: Einträge und Kommentare