Herrmannsdorfer Landhuhn-Tagebuch

Freitag, 29. Oktober 2010


MACHEN KARTOFFELN DICK UND SCHMACKHAFT?

In alten Büchern liest man regelmäßig davon, dass die Hühner und Schweine unter anderem mit gedämpften Kartoffeln gemästet worden sind. Im Rahmen unseres Vollwert-Konzepts bezüglich Fütterung der Tiere scheint uns dieser Ansatz sinnvoll. Aber hat die zusätzliche Fütterung von gedämpften Kartoffeln Auswirkungen auf das Wachstum der gemästeten Sulmtaler Hühner? Wachsen sie dadurch schneller? Werden sie dadurch schwerer? Und hat die zusätzliche Fütterung von gedämpften Kartoffeln Auswirkungen auf die Fleischqualität?

Da die Trockenmasse der Kartoffel zu 70% aus Stärke besteht und damit hauptsächlich Energielieferant ist,sind wir davon ausgegangen, dass die Tiere bei gleicher Bewegung mehr (intramuskuläres) Fett ansetzen, was einerseits den Hühnergeschmack intensiviert und die Fleischkonsistenz verändert. Was die Auswirkungen der zusätzlichen Kartoffelfütterung auf das Wachstum allgemein betrifft, so haben wir erwartet, dass die Hühner dadurch schneller wachsen und allgemein schwerer werden.

Um herauszufinden, ob wir mit unseren Vermutungen richtig liegen, haben wir einen Mastversuch durchgeführt.
Weiterlesen

Kommentar schreiben

Donnerstag, 7. Oktober 2010


FRANZöSISCHE HüHNER IM STALL

Am vergangenen Mittwoch hat sich unser Hühnerbestand weiter erhöht. 285 kleine Küken sind geschlüpft. Noch kann man sie kaum von Jungtieren der letzten 3 Brutdurchgänge unterscheiden. Wer aber genau hinsieht, bemerkt: Diesen Küken fehlt das Häubchen!

Es handelt sich diesmal nämlich nicht um Sulmtaler Küken sondern um Nachwuchs der Zweinutzungsrasse „Gauloise“ – besser bekannt als „Bresse-Huhn“. Ausgewachsen präsentieren sich diese Hühner ihrer Herkunft entsprechend in den französischen Nationalfarben: Roter Kamm, strahlend weißes Gefieder und blaue Füße.

Weiterlesen

8 Kommentare

Mittwoch, 6. Oktober 2010


HERRMANNSDORFER LANDHUHNSUPPE

Unsere fleißigen Legehennen haben ein würdiges Ende gefunden. Wir haben sie vergangenen Montag im Alter von 2,5 Jahren und nach 2 vollen Legeperioden geschlachtet und in mühevoller Handarbeit  zu einer bekömmlichen  Suppe verarbeitet.

Ab Freitag, den 8. Oktober ist die Suppe als erste Kostprobe vom Herrmannsdorfer Landhuhn in 500ml Gläsern auch in unseren Filialen in München erhältlich.

Fragen Sie in Ihrer Filiale danach!

PS: Es handelt sich dabei vorerst um eine einmalige Kostprobe. Die Legehennenschar bestand nur aus ca. 60 Tieren – dementsprechend limitiert ist die Menge.

Kommentar schreiben

Dienstag, 5. Oktober 2010


DAS HERRMANNSDORFER LANDHUHN IM BAYERISCHEN FERNSEHEN

Zwei Halbtage lang hat uns ein Team des Bayerischen Fernsehens mit Kamera und Mikrofon begleitet. Nun haben sie aus dem gesammelten Material einen 6-minütigen Beitrag über unser 2-Nutzungshuhn-Projekt geschnitten.

Man wird darin vorraussichtlich unsere frisch geschlüpften Küken, die Legehennen, die Kartoffelfütterung der Masttiere sowie einen Vergleich des Schlachtkörpers eines Hybridhuhns und dem eines Sulmtaler Huhns sehen können.

Der Beitrag wird voraussichtlich am kommenden

Freitag, den 8. Oktober ab 19:00 Uhr in der Sendung „Unser Land“

gezeigt werden. Ich bin schon sehr gespannt!

Kommentar schreiben

RSS: Einträge und Kommentare