Herrmannsdorfer Landhuhn-Tagebuch

Donnerstag, 24. September 2015


ERNTEDANKFEST 2015

Fotografiert von Grischa Elokhin

Es ist wieder so weit: Am Sonntag, den 4.Oktober feiern wir das fröhlichste Fest im Jahreszyklus – Erntedank!

Für Sie als Freund oder Freundin des Herrmannsdorfer Landhuhns ist bestimmt der Programmpunkt “ SAFARI ZUR GROSSEN SYMBIOSE“ besonders interessant. Es handelt sich dabei um die einzige Möglichkeit im Jahr, sich die tierische Wohngemeinschaft aus nächster Nähe anzusehen.

AB 11:00 Uhr – inkl. 17:00 Uhr fahren wir mit Ihnen zu jeder vollen Stunde mit dem Land Rover und dem Schlepper auf die große Weide, erzählen Ihnen etwas zu den Tieren und beantworten Ihnen alles, was sie immer schon über die Herrmannsdorfer Landhühner, die Weideschweine, die Pensionsrinder und die Enten wissen wollten.

Der kleine Ausflug dauert etwa 30 – 45 min (je nachdem wie viel Sie fragen) und ist kostenlos. Sie brauchen sich auch nicht anzumelden sondern einfach zur „Safari Ein- und Ausstiegsstelle“ direkt an der Hofeinfahrt kommen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kommentar schreiben

Freitag, 10. Februar 2012


UNSERE HüHNER IN BILD UND TON

Die Jury des Förderpreises Ökologischer Landbau hat einen kleinen Film über unser Hühnerprojekt und über das Schaffen der anderen beiden Preisträgerbetriebe drehen lassen.

Gewinnen Sie hier einen kleinen Eindruck:

Video zur Preisverleihung

Gerade hat mich auch der Regisseur Andreas Kegel, der sich im Sommer filmisch unter anderem mit unseren Hühnern beschäftigt hat, darüber informiert, dass am kommenden Sonntag, 12.Februar um 17:00 Uhr auf ARTE in der Sendung „W wie Wissen“ ein Beitrag zum Masthuhn unter Einbeziehung des Drehs bei uns kommen soll. Wir sind schon gespannt!

Kommentar schreiben

Montag, 30. Januar 2012


FöRDERPREIS ÖKOLOGISCHER LANDBAU – DIESMAL HAT’S GEKLAPPT

Hurra – unsere Landhühner haben den Förderpreis Ökologischer Landbau 2012 gewonnen!

Der Preis wird seit 12 Jahren jährlich von der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz an drei herausragende ökologische Betriebe verliehen. Es ist der bedeutendste Preis für den ökologischen Landbau in Deutschland.

Mehr Informationen dazu auf der Webseite des Förderpreises.

Schon 2010 hatten wir uns mit unserem Hühnerprojekt darum beworben und sind spontan in die Endauswahl gekommen. Die fünfköpfige Jury war damals aber der Meinung, die Zeit sei noch nicht ganz reif, unser Engagement mit dieser Auszeichnung zu belohnen. Das Projekt ist noch zu jung, stand in der Begründung weshalb wir schließlich doch nicht ausgewählt wurden. (siehe auch „Förderpreis Ökologischer Landbau 2011“)

Im Nachhinein kann ich gut verstehen, dass die Jury sicher gehen wollte, dass es sich bei den Herrmannsdorfer Landhühnern nicht um Eintagsfliegen handelt. Und ich bin froh, dass ich der Ermunterung, uns doch noch einmal zu bewerben, gefolgt bin. Mit den neuen, mobilen Hühnerställen, der Eierpackstelle, unserem ersten Partnerbauern, den hunderten verkauften Brathühnern, den Versuchen mit der Gebrauchskreuzung „Sulmtaler“ mal „Les Bleues“ und dem Erfolg der Neuauflage des Landhuhndarlehens konnten wir schließlich beweisen, dass es uns wirklich ernst ist mit dem Zweinutzungshuhn. Und unser Engagement hat sich gelohnt:

Vergangenen Freitag, den 27. Januar hat uns Frau Ministerin Ilse Aigner schließlich den mit 7.500 € dotierten Förderpreis Ökologischer Landbau 2012 überreicht.

Die festliche Verleihung fand im Rahmen der Grünen Woche in Berlin unter der großen Aufmerksamkeit der Medien statt.

Weitere Preisträger sind der Obergrashof in Dachau bei München und die Bio-Karpfenzucht „De Fischer ut Grambek“ denen wir herzlich gratulieren.

Kommentar schreiben

Dienstag, 16. August 2011


ZU BESUCH BEI DEN HüHNERN

Vergangenes Wochenende besuchten insgesamt über 120 Darlehensgeber und Darlehensgeberinnen bei strahlendem Sonnenschein „ihre“ Landhühner in Herrmannsdorf. Nachdem wir auf das Wohl der Tiere angestoßen haben ging es zur Sache: Die Küken wollten genau unter die Lupe genommen, die Hennen mit Körnern gefüttert und die Eier abgenommen werden. Glücklicherweise fanden sich unter den TeilnehmerInnen an den drei Spezialführungen geschickte Helferinnen und Helfer! Ein GROßES DANKESCHÖN gebürt nicht nur ihnen, sondern allen tapferen BesucherInnen, die trotz der hochsommerlichen Temperaturen äußerst interessiert zugehört und tolle Fragen gestellt haben. So vergingen die jeweils zweistündigen Führungen wie im Flug. Die Rückmeldungen der Darlehensgeberinnen und Darlehensgeber waren äußerst positiv. Nachrichten wie “ Erstmal herzlichen Dank für den interessanten, kurzweiligen, verständlichen und informativen Vortrag. Nun wissen wir bestimmt, dass unsere Einlage gut angelegt ist. Man merkt, dass Ihnen dieses Projekt viel Arbeit aber auch viel Freude bereitet, nur weiter so.“ freuen mich natürlich ganz besonders! Sie geben mir Mut und Kraft und die Gewissheit, auf dem richtigen Weg zu sein. Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!

Kommentar schreiben

Mittwoch, 8. Dezember 2010


FöRDERPREIS ÖKOLOGISCHER LANDBAU 2011

Heute haben wir Nachricht von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, welche den „Förderpreis Ökologischer Landbau“ ausschreibt, erhalten.

Nachdem wir in die engere Wahl für diesen Preis gekommen sind und uns die Jury im August auch besucht hat (siehe „Nominierung für den Förderpreis Ökologischer Landbau“) haben wir den Preis nun letztendlich leider doch nicht gewonnen.

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung schreibt dazu wie folgt:

„Ihr Konzept hat die Jurymitglieder nachhaltig beeindruckt, sowohl die konsequent artgerechte Legehennen- und Masthühnerhaltung als auch die Tierherkünfte sind ein Defizitbereich der ökologischen Tierhaltung, genau hier setzt Ihr Projekt an. Dass Sie trotzdem (noch) nicht zum Zuge gekommen sind, liegt […] daran, dass Ihr Projektansatz noch sehr jung ist. Konkret heißt das, die vorliegenden Erfahrungen sind noch sehr kurzfristiger Natur, und die Datenlage ist demzufolge auf noch sehr dünn.“

Schade. Aber wir lassen uns dadurch natürlich keineswegs entmutigen. Vielleicht klappt’s ja ein andermal.

2 Kommentare

Dienstag, 30. November 2010


DIE JURY HAT GETAGT – DAS ERGEBNIS DES MASTVERSUCHS

18 DarlehensgeberInnen sind unserer Einladung zur Veranstaltung „Geschmack & Theorie – Verkostung der ersten Herrmannsdorfer Landhühner“, welche den Abschluss des im Artikel „Machen Kartoffeln dick und schmackhaft?“ vorgestellten Kartoffelmastversuchs bildete, gefolgt.

Nachdem Sie von Herrn Schweisfurth, dem Geschäftsführer des Guts Herrmannsdorf, Herrn Senckenberg, dem Leiter der Landwirtschaft und mir als Projektbetreuerin theoretische Einblicke in die Herausforderung der Fütterung von Hühnern und Informationen zur Auswirkung der zusätzlichen Kartoffelfütterung auf die Mastleistung der Sulmtaler Hühner bekommen haben, ging es zur Sache.

Die äußerst engagierten und gewissenhaften Testerinnen und Tester bewerteten Geruch, Geschmack und Konsistenz des ausschließlich mit Getreide gemästeten Sulmtalerhuhns (Getreidehuhn), des zusätzlich mit Kartoffeln gefütterten Sulmtalerhuhns (Kartoffelhuhn) und eines klassischen Bio-Hybridhuhns. Bewertet wurde nach dem Schulnotensystem von 1 bis 6.

Weiterlesen

1 Kommentar

Freitag, 30. Juli 2010


NOMINIERUNG FüR DEN FöRDERPREIS öKOLOGISCHER LANDBAU

Hurra! Unser gemeinsames Projekt, liebe Darlehensgeber und Darlehensgeberinnen, ist für den Förderpreis ökologischer Landbau, deutschlandweit ausgeschrieben von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, in der Kategorie “Vermarktung“ in die Endauswahl gekommen! Unsere Chance den Preis zu gewinnen beträgt nun 50%.

Nun machen sich die Juroren

am Dienstag, den 24. August 2010 um 15:00 Uhr

vor Ort ein Bild von unserem Engagement.

Wenn auch Sie den PreisrichterInnen und möglicherweise auch Leuten von der lokalen Presse erzählen möchten, warum Sie die Idee der Landhuhn-Darlehen, des Landhuhn-Tagebuchs, der Führungen zu den Hühnern etc. gut finden, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie an diesem Tag zu uns kommen und uns unterstützen würden! Bei Interesse melden Sie sich bitte bei mir unter gsellmann@herrmannsdorfer.de. Ich zähle auch diesmal wieder auf Ihre Hilfe!

Kommentar schreiben

Sonntag, 30. Mai 2010


SPEZIALFüHRUNG FüR DARLEHENSGEBER UND DARLEHENSGEBERINNEN

Über 30 Unterstützerinnen und Unterstützer unseres Landhuhnprojekts haben gestern und heute die Gelegenheit genutzt „ihre“ Hühner zu besuchen.

Nach einem kleinen Empfang, bei dem wir auf ein erfolgreiches Projekt angestoßen und die Produkte der Sulmtaler Hühner in Form einer sommerlichen Rühreikomposition auf Vollkornbrotschnitten verkostet haben, ging es sogleich zu den knapp 200 in der vergangenen Woche frisch geschlüpften Küken des 2.Brutdurchgangs. Die kleinen flauschigen Tiere haben als erste den eben erst (fast) fertiggestellten Kükenaufzuchtspavillon bezogen. Er dient den Hühnern in den ersten 4 – 5 Lebenswochen als Stall. Weiterlesen

Kommentar schreiben

Mittwoch, 31. März 2010


GROßER ERFOLG DES LANDHUHNDARLEHENS

Liebe Darlehensgeber und Darlehensgeberinnen!

Zugegeben – wir haben schon gehofft, dass Ihnen das Thema Hühner am Herzen liegt. Aber dass Sie uns binnen zweier Monate knapp 100.000 € geliehen haben, hat uns schlicht überwältigt! HERZLICHEN DANK!!

Weiterlesen

1 Kommentar

RSS: Einträge und Kommentare